Neue Google Produkte BETA

Neue Google Produkte BETA

Google versucht immer neue Wege um beste Resultate aus Digitalen-Werbekanälen für Advertiser und deren Budget sicher zu stellen. Natürlich profitiert auch ein Publisher davon: denn funktioniert ein Werbekanal für den Advertiser, ist dieser auch bereit mehr Geld für diesen Werbeplatz zu bezahlen. Handtieren einige Publisher noch nach der veralteten Formel: mehr Werbeflächen * Umsatz dieser = höhere Einnahmen; raten wir unseren Kunden dringenst Abstand von solch Relikten aus der Digitalen-Urzeit zu nehmen. Mobile Werbung bietet zudem weniger Platz als Desktop Werbung, so dass gerade hier nur wirklich effiziente Werbeplatzierungen auch den gewünschten Umsatz bringen. Wir helfen unseren Publishern mit optimalen Werbeplätzen, effizientesten Platzierungen und deren optimierte Aussteuerung.

Zudem tragen wir Sorge alle Partner stets auf dem neuesten Stand möglicher Werbeformate im Bereich Desktop, Mobile und Apps zu halten.

Gerne stellen wir aktuelle Trends vor:

AdSense Native Ads mit Style Frame

Traffective_nativeAds

Beschreibung:

AdSense Native Ads erlauben es dem Publisher seine eigenen Werbemittel-Styles via StyleFrame (CSS) zu formatieren.
Was bringen Native Ads?

  1. Neue Einnahmequellen über native Platzierungen wie Instream Werbemittel auf Desktop oder auch im mobile Web.
  2. Bessere User Experience auf der eigenen Website. Keine Störelemente wie Banner, Interstitials und co. führen zu besserer Wahrnehmung der Werbung und höheren Click-Through-Rates.
  3. Individuell der Website anpassbare Formate und weitere Gimmicks bringen einen zusätzlichen Umsatzboost.

 Google Matched Content

Traffective_MatchedContent

Beschreibung

Google Matched Content ist ein gratis Recommendation-Tool das Publishern auf einfachem Wege die Promotion ihrer eigenen Artikel gegenüber ihren Website-Besuchern ermöglicht. Auf diese Weise wird es dem Besucher leicht gemacht weitere, passende Artikel auf der Seite ganz einfach zu finden.

Was bringt Google Matched Content?

Als Publisher kann man somit seine Page Impressionen, die Verweildauer und Loyalität seiner Besucher steigen und somit natürlich auch eine höhere Zahl von AdImpressions und Umsatz generieren.

 Google Vignette Ads – Mobile Web Interstitials

Traffective_VignetteAds

Beschreibung:

Vignette Ads sind „Full­page Mobile Web Interstitials“. Vignettes werden dem Besucher einer mobilen Website zwischen den Seitenaufrufen angezeigt. Kommt der Besucher auf die Seite sieht er erst einmal kein Werbemittel. Navigiert dieser aber weiter wird ihm ein Vignette Ad angezeigt. Dies sollte nicht mit dem sogenannten „Prestitial Ad“ verwechselt werden, das direkt aufpoppt bevor der User überhaupt die Seite sieht.
Was bringen Google Vignettes?

  1. Vignette Ads nutzen ein spezielles, sehr einfaches preloading Feature. Dieses Verfahren bietet einfachste Einbindung dieser Werbeform auf der Website ohne das man als Publisher an seinen Seiten-Code heran muss.
  2. Die Vignette Ads werden von Google über das gesamte Google Display Network mit einer straffen Frequency Cap ausgesteuert um eine gute User Experience dieser Werbemittelform zu gewährleisten. Dadurch sind natürlich auch die Einkaufspreise für Werbekunden entsprechend.

 

Google Anchor Ads

Traffective_AnchorAd

Beschreibung:

320×50 mobile Ads die am Fuße des mobilen Browsers fixiert sind, selbst wenn der Besucher nach oben oder unten scrolled.

Was bringen Google Anchor Ads?

Durch die Fixierung des Werbemittels im Browsers ist eine hohe Wahrnehmung der Werbung gewährleistet. Der Besucher kann das Werbemittel durch eine Wischbewegung ausblenden oder via Klick auf die Landingpage des Werbekunden navigieren. Die Click-Through-Rates sind hierbei höher als bei einer normalen 320×50 Platzierung und entsprechend steigen die Einnahmen.

 Google Sticky Ads

Traffective_StickyAd

Beschreibung:

Sticky Ads scrollen permanent mit und bleiben für den Website Besucher immer sichtbar. Bisher ist es ein Google Richtlinien Verstoß wenn man Google Werbemittel sticky platziert. Mit der Sonderfreigabe für Sticky Ads ist dies jedoch möglich.

Was bringt das Sticky Ad?

Ein höherer Sichtbarkeitsindex bringt höhere TKPs da Google via Active View Indexe diese Daten auch Kunden zur Buchung von Werbung zur Verfügung stellt. Erreicht ein Werbemittel einen guten Active View Wert heißt dies dass das Werbemittel auch entsprechend von den Websitebesuchern gesehen wird. Die Sichtbarkeit von Werbemitteln ist einer der wichtigsten KPIs für die Optimierung im Real Time Bidding.

Google In-App User Targeting for Monetized Ads

Traffective_In-App-Targeting

Beschreibung:

In-App User Targeting ist Bestandteil der AdMob IAP Lösung. Dieses Feature erlaubt es App-Entwicklern Listen für bestimmte Zielgruppen zu erstellen auf welche dann zielgerichtet bezahlte Werbung ausgesteuert werden können.

Was bringt Google In-App User Targeting?

Entwickler die IAP nutzen erlaubt dies die Erweiterung neuer /weiterer Einnahmequellen. Tätigen User beispielsweise keine In-App-Käufe kann so bei diesen Werbung ausgespielt werden.

Bei hybriden Apps, die bisher auch schon Werbung auf In-App-Werbung setzen, kann durch ein besseres User-Targeting die Effizienz der In-App-Werbeauslieferung gesteigert werden.

Google Consumer Survey

Traffective_Consumer_Survey

Beschreibung:

Eine Umfrage die sich über den Content legt und den Premium-Content der Website aus graut. Der User wird zu einer Teilnahme an dieser motiviert indem die Teilnahme oder eine alternative Aktion (z.B. auch „Überspringen“ der Umfrage) zur Freischaltung des gewünschten Content führt.

Was bringt Google Consumer Survey?

Durch die Interaktion mit der Umfrage gelangt der Website Besucher zu dem gewünschten Content. Hier vergütet Google den Publisher für jeden Klick.

About the Author

Leave a Comment

Your email address will not be published.